Rechtskräftiges Urteil: Beiträge von Fitness Studios müssen während der Schließungszeit wegen Corona zurückerstattet werden.

Mit der Entscheidung des Amtsgerichts Papenburg aus dem Dezember 2020 (Az.: 3 C 337/20) macht das Gericht folgende Anhaltspunkte deutlich: War das Fitness-Studio aufgrund behördli­cher Anordnung geschlossen, haben die Verbraucher die Möglichkeit, die betreffenden Beiträge zurückzufordern. Das Fitness-Studio kann diesen Erstattungsanspruch auch nicht dadurch umgehen, dass es sich auf eine Störung der Geschäftsgrundlage beruft, so das Gericht.

Hier das Urteil als Download